Minzpesto

Heute ist es wirklich zu warm um normal zu essen. 29 Grad hieß es eben noch gegen 18 Uhr. Also abwarten bis es kühler wird und dann was leichtes und erfrischendes. Heißt für mich heute mal Minzpesto mit Ofengemüse.

Meine beiden Minzpflanzen müssen eh etwas verkleinert werden die ranken zu wild. Also habe ich eine kleine Dessertschale mit Ananasminzblättern und normalen Minzblättern geerntet.

Bild

Diese gut gesäubert und zusammen mit etwa 10g Pistazien, 4 TL Parmesan, dem Saft einer halben Zitrone, Olivenöl und etwas Salz mit meinem Zerkleinerer vermischt.

Bild

Wie man sieht ist es nicht ganz so fein geworden wie vielleicht mit einem Mixer aber mir macht das gar nicht so viel aus. Ich möchte einfach nicht so viele elektrische Geräte in der Küche haben. Die würden eh immer viel zu wenig genutzt für ihren Preis. Dieses kleine rote Wunderding ist bei uns ständig in gebrauch.

Derzeit ist das Ofengemüse dabei zu garen. Ich bin mal gespannt wie es zusammen passt.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s