Ofengemüse

Und hier das Ofengemüse das ich mir zum Minzpesto gemacht habe.

Die Aluschale ist eine ausgewaschene Schale von den Crossoints die es bei uns Sonntags morgens oft gibt. Ich denke normal soll man sie darin im Ofen aufbacken aber wir legen sie immer so zu den Brötchen. Also habe ich die Schalen immer gesammelt.

Das Ofengemüse ist eigentlich sehr variabel, alles was man mag.

ich habe eine rote Paprika, eine Zucchini, eine Zwiebel, sechs kleine Tomaten und Garnelen genommen. Dazu habe ich eine halbe Zitrone gelegt. Vom Balkon habe ich Rosmarin, Thymian, Petersilie, Basilikum und Salbei geholt und untergemischt. Nachdem alles gut vermischt ist habe ich einen guten Schuss Olivenöl gegeben. Soll ja auch nicht anbacken oder schwarz werden. Da ich im Minzpesto schon Salz habe habe ich es hier weg gelassen. ich dachte mir das die Kräuter ja auch genug würzen.

Bild

Nach einer halben Stunde bei 180 Grad Umluft sah alles gut gar aus. Also auf zum Essentisch.

BildBild

Bild

Auch wenn es hier viel aussieht ist es keine riesen Portion. Es war einfach nur ein kleiner Kuchenteller. Ich dachte so überliste ich mich selber. Man hat einen richtig vollen Teller vor sich und hat das Gefühl richtig viel gegessen zu haben, dabei war es nur eine normale Menge. Naja ich habe noch mal nach genommen, wir hatte uns mittags nichts gemacht weil es einfach zu warm war.

Und es passte super zum Minzpesto. Mir hat auch kein Salz gefehlt. Da ich immer versuche so wenig Salz wie möglich zu nutzen bin ich es auch gewohnt ohne. Ich finde mein Mann nimmt immer zu viel Salz. Der salzt sogar Kroketten aus dem Backofen nach oder salzt seine Dosenerbsen nachdem ich ihm schon beim warm machen nen TL Salz dran gemacht habe. Also salze ich für ihn gar nicht mehr.

Bild

Und obwohl es ja relativ lange im Ofen war mit 30 Minuten war alles noch recht knackig und hatte einen schönen würzigen Geschmack. Die Kräuter waren etwas zu dunkel geworden zum Teil daher habe ich sie nicht mit gegessen. Ich hatte sie ohne hacken einfach nur dazwischen gemischt. So konnte ich sie einfach heraussuchen.

Morgen werde ich die Mischung ohne Garnelen mal auf dem Grill versuchen. Ich denke dabei wird die obere Schicht auch nicht so trocken, da man ja immer mal wenden kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s