Nudelsalat ohne Majo mit Pesto

Ich dachte mir zum gesund Essen gehört auch sich in der Mittagspause nicht mal schnell ein belegtes Brötchen vom Bäcker rein schieben.

Heute gab es Nudelsalat mit Paprika, Lauchzwiebeln, Mais und grünem Pesto. Einfach, schnell, lecker und gesünder als ein Brötchen.

ich habe die Nudeln nicht abgemessen, einfach grob geschätzt eine Portion für zwei Tage bisfest kochen. Ich gebe gerne noch etwas Zitrone mit ins Kochwasser. Ich finde die Nudeln schmecken dann einfach frischer.

Bild

Dazu zwei rote Paprika klein geschnitten, eine Dose Mais und drei Lacuhzwiebeln in feinen Ringen.

Alles mit 3 guten Löffeln Pesto vermengen, noch etwas Pfeffer dazu und fertig.

Die Nudeln habe ich nicht komplett abgegossen sondern mit einem Schöpflöffel etappenweise aus dem Kochwasser direkt zum Gemüse gegeben. So kommt von dem gesalzenen Kochwasser mit der Zitrone noch etwas in den Salat. So brauche ich den Salat nicht extra salzen und mit der Kochflüssigkeit wird er nicht zu fest.

BildBild

Mit frischem Basilikum, Parmesan und Olivenöl schmeckt es noch viel besser als mit gekauften Pesto aber da das Wetter gerade nicht so schön ist wollte ich gestern abend nicht mehr zum Kräuterernten auf den Balkon. Da habe ich dieses Jahr Zitronen Basilikum. Damit wäre es bestimmt richtig gut gewesen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s