Salatteller

Heute war mal wieder ein Salatabend geplant. Da mein Mann ja keinen Salat isst muss ich das ja immer so planen das es sich auch lohnt einen Salat für mich alleine zu machen. Son Salatkopf ist ja nicht unbedingt klein. Und die abgepackten Salate, die schon fertig zugeschnitten sind, sind mir irgendwie nicht suspekt.

Der Salatteller war eine ganz einfache Zusammenstellung aus grünem Salat, Gurke, Paprika, Tomaten, Käse und Thunfisch. Als Dressing habe ich mir ein Honig-Senf-Dressing angerührt. Etwas mediterranen Blütenhonig, etwas Dijon Senf grob und etwas feinen, ein Schuss weißen Balsamico, Olivenöl, Salz und Stevia. Das Mischungsverhältnis muss jeder selber abschmecken finde ich. Ich habe weniger Öl als Essig genommen und etwa einen Teelöffel Honig und zwei Teelöffel Senf.

Damit sich alles gut verteilt habe ich zuerst den grünen Salat auf den Teller gelegt und da drüber schon den ersten Teil des Dressings. Danach alle anderen Salatzutaten und zum Schluss das restliche Dressing.

DSC_4090

Es ist so leicht und schnell aber oft nimmt man sich für sich alleine nicht genug Zeit für einen schönen Salatteller.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s