Himbeer-Balsamico-Dressing

Ich habe es endlich geschafft am Wochenende ein Himbeer-Balsamico-Dressing selber zu machen.

Ich habe dazu 750g TK Himbeeren mit 500ml weißem Balsamico und 150g Zucker aufgekocht und dann für etwa 30 Minuten köcheln lassen. Um die Kerne los zu werden habe ich es vorm abfüllen durch 2 Küchensiebe gearbeitet. Ausbeute waren drei kleine Weinflaschen und ein Senfglas voll Himbeer-Balsamico. Es ist sehr säuerlich geworden also nächstesmal wohl etwas mehr Zucker. 

Natürlich habe ich beim köcheln erstmal die komplette Küche eingesaut. Ich hatte unseren Herd schon auf die kleinste Stufe runter gedreht und trotzdem ist es mir richtig schön übergekocht. Herd,Wand und Arbeitsplatte richtig schön rot. 

Zum ersten ausprobieren als Dressing wollte ich es eigentlich mit Olivenöl und etwas Salz und Pfeffer abschmecken. Aber trotz schüttel und schüttel und versuchen wollte es sich absolut nicht vermischen. Es schwamm immer eine dicke Ölschicht auf dem Himbeer-Balsamico. Also habe ich es ohne Öl über meinen Salat gegeben. 

Es war super. Ich denke nicht jeder wird es so säuerlich mögen, ohne Salz und Pfeffer aber ich fand es passend frisch. 

Vor allem zu einem deftigen Rindersteak, schön medium, mit einigen Pilzen und Zwiebeln. 

IMG_4458

IMG_4460

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s