Sonntag in Bad Berleburg

Es ist Sonntag, normal werde ich Zuhause liebevoll von meinem Mann mit einem Kaffee aus dem Bett gelockt. Wir frühstücken dann meist so gegen 10 Uhr und lassen Mittag dann ausfallen.

Ich bin hier heute seid sechs Uhr wach, vor meinem Zimmer wird die ganze Zeit gemurmelt und getuschelt. Sonntags ist der einzige Tag wo nichts anliegt vor dem Frühstück hier aber selbst das „ausschlafen“ bis halb acht ist mir hier nicht vergönnt. So kann ich meinen Internettag von Anfang an richtig nutzen. Ich finde es schon recht happig, Telefon soll hier pro Tag 0,50 € + Minuten Gebühren kosten und Internet pro Tag 3,90 €. Das Handy darf man nur auf dem Zimmer benutzen. Da ich die Woche über eh immer von einer Anwendung zur anderen watschel habe ich mir jetzt nur einmal für den freien Sonntag Internet geholt. Fotos hochladen klappt leider mit dem Handy nicht ganz so aber die gibts dann später von zuhause aus. Übers kochen kann ich ja in der Zeit erstmal nicht viel berichten aber hier wird auch so einiges mit mir angerichtet und ich richte hier ja auch einiges an. Da werde ich dann die nächsten Sonntage drüber berichten. Jetzt gehts erstmal zum Frühstück……Kaffee…..

So spontan noch einmal in den Lymphamat gehüpft. Einmal halbe Stunde Beine und halbe Stunde Arme. Meine Physio hat mal eben vergessen das ein zu tragen. Trotzdem geschafft und in nicht einmal einer halben Stunde alle Bandagen aufgerollt. Den Rest des Tages habe ich jetzt frei. Gleich werde ich erstmal los watscheln und einige Fotos machen damit ich was zum nachreichen habe. Hier ist es heute so schön sonnig das ich auf jeden Fall raus muss. Ich werde dann nachher noch einen extra Beitrag über den Speiseplan für die Woche vorbereiten. Dann kann ich mal ausführlich über das Essen hier berichten.

WP_20141214_002 WP_20141221_004 WP_20141223_002

Nach einem anstrengenden aber schönen Spaziergang bin ich wieder zurück auf meinem Zimmer. Zweieinhalb Stunden frische Luft und Berg auf und Berg ab watscheln. Meine Bandagen sind etwas gerutscht aber es wird immer einfacher. Bewegung ist wichtig. Und weil ich mich so brav bewegt habe gab es gerade die Mandarine die ich mir vom Frühstück aufgespart hatte. Ich bin ernsthaft am überlegen mir nächste Woche etwas Obst und einige Kräuter aus dem Dorf zu holen. Dann lasse ich lieber Brot und fettarmen Käse ( der nach Gummisole schmeckt) stehen und hole mir ein paar Vitamine. Hier sind eh schon einige erkältet und da können Vitamine nicht schaden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s