3 Männer / 12 Tage

Es stehen mal wieder zwei Blockwochen lernen in Hannover an bei meinem Mann. In der Zeit wohnt er mit zwei anderen Männern in einer kleinen Kellerwohnung. Also viel Schule und lernen, wenig Zeit für einkaufen und kochen. Und da ich weiß das zumindest mein Mann dann zu Pommes, Kroketten, Schnitzeln und Fischstäbchen neigt, was ungesund und nicht ideal zum lernen ist, habe ich eine Liste zusammengestellt und ein kleines Körbchen gepackt. Naja kleines Körbchen ist vielleicht etwas untertrieben. Bisher ist es eine Tragetasche und ein Klappkorb und das sind nur die Sachen die nicht gekühlt werden müssen. Mein Mann war schon am lästern ich würde denen die Ablenkung beim Einkauf nicht gönnen aber er weiß das ich es ihnen nur einfach machen möchte. Gerade so grundlegende Sachen, die es meist nur in größeren Mengen gibt die sie niemals aufbrauchen würden, wie Zucker, Salz, Pfeffer, Zimt, Curry, Pommessalz, Paniermehl und Zwiebeln sind schon abgepackt. Auch Kartoffeln, Nudeln und Reiskochbeutel und Brot hat er erstmal für mindestens die erste Woche dabei.

WP_20150116_001 WP_20150116_002

Einige Sachen sind dabei die würde es hier zuhause niemals geben, Pulver für Kartoffelpuffer, Tüten für Zwiebelsahnehähnchen. Hannover ist halt nicht zuhause.

Beim durchschauen ob wir noch etwas an Tütensuppen oder Konserven haben was er mitnehmen könnte habe ich festgestellt das die einzigen Tütensuppen die wir haben seit mindestens einem halben Jahr abgelaufen sind.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s