Hefezopf

Eigentlich wollte ich nen schönen Rührkuchen mit ins Büro nehmen. Mein Mann fand die Idee so gut das er gleich gefragt hat ob ich für Ihn und seine Kollegen nicht auch was backen könnte. Leider sind es bei Ihm doch einige Personen mehr. Aber gut zwei flache Formen habe ich ja da habe ich Ihm dann beide fertig gemacht. Problem danach hatte ich keine Eier mehr. Backen wollte ich aber fürs Büro trotzdem. Also schnell Rezepte durchstöbert und da war es. Ein Hefezopf mit Quark ohne Ei.

1000 g Mehl
500 ml Milch
160 g Zucker
160 g Butter
2 TL Salz
2 EL Quark
2 Pck. Vanillezucker
1 Würfel Hefe

Da ich keinen Quark hatte habe ich einfach einen halben Becher Frischkäse genommen und etwas Backorange dazu gegeben. Anstelle des Hefewürfels habe ich einfach zwei Tütchen Trockenhefe genommen.

WP_20150308_001WP_20150308_002

Mein aller erster Hefezopf. Frisch, nicht so süß, nur etwas dunkel weil ich beim backen kurz abgelenkt war und der Ofen noch warm vom Kuchen. (170 C für 35-40 Minuten)

Beim nächsten werde ich versuchen den Hefezopf etwas zu füllen. Mit Erdbeermarmelade oder einer Nussmasse und Schokolade.

Bei der Menge Mehl habe ich zwei große Hefezöpfe bekommen. Ein Tag und es war gerade mal noch nen halber oder vielleicht nen 3/4 Zopf da.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s