Reißverschlussdrama

Feiertag und Urlaub. Nach drei Wochen Dauerstress jetzt Freizeit. Nichts zu tun und der Mann auf ner 24Std. Schicht. Klar Haushalt würde genug Arbeit hergeben, aber ich kann jetzt entspannen, nichts tun, Energy tanken. Aber nur auf dem Sofa liegen kann ich auch nicht. Also alte Klamotten auf den Tisch, zerschneiden und mal sehen was man da so neues draus machen kann. Ich wollte mich an kleinen Taschen mit Reißverschlüssen versuchen. Irgendwie wollte das nicht klappten. Entweder ich hatte vor oder hinter dem Reißverschluss ein großes Loch oder der Reißverschluss saß komplett außen. Drei Taschen und keine hat geklappt wie geplant. Bei Nummer vier habe ich einfach gleich den Reißverschluss weggelassen.

Der erste Versuch war ein vorsichtiger Anfang. Außen und Innenstoff meiner alten ausgedienten Regenjacke mussten dran glauben. Um das Loch beim Reißverschluss zu verstecken habe ich die Tasche mit Knöpfen besetzt.

Das war noch der Versuch der beinahe am besten geklappt hat.

WP_20150525_001

Nummer zwei sollte eine Geschenktasche für meine Nichte werden. Sie macht dieses Jahr einen Schüleraustausch nach England mit Londontour. Es hat auch fast geklappt. Nur das sich Papier nicht wirklich nähen lässt. Also es lässt sich schon nähen nur hält die naht nicht. Durch das nähen ist das Papier so perforiert das es sich schön an der Nahtstelle auftrennt. Aber die Klarsichtfolie und die Innentasche hält. Beim umkrempeln ist das Papier zwar etwas zerknittert aber ich finde Sie trotzdem oder gerade deswegen irgendwie cool.

WP_20150525_002

Nummer drei sollte ein Stiftmäppchen aus einer alten Jeanshose und einem alten Oberhemd werden. Da hatte ich dann Später vor und hinter dem Reißverschluss ein dickes Loch. Ich hätte es fast perfekt kaschieren können, hätte ich nicht aus Faulheit den weißen Faden genutzt sondern zu einem dunkel blauen gewechselt. Naja so habe ich jetzt ein Mäppchen für meine Kugelschreiber im Büro und beim nächsten weiß ich es besser.

WP_20150525_004

Zum Schluss wollte ich dann noch eine Tasche mit der Außentasche meiner Regenjacke machen. So habe ich mir eine neue Tasche für meine Häkelsachen genäht. Die zusätzlich sogar noch 3 Taschen für Häkelnadeln, Scheren, und alles was sonst so lose herum poltert, hat.

WP_20150525_007 WP_20150525_005

Für heute mir der Kampf mit drei Reißverschlüssen gereicht. Ich glaube ich suche mir lieber weiter Nähprojekte ohne Reißverschlüsse.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s