Koalabärchen

Zwei Wochen habe ich intensiv, jeden Abend, an dem kleinen Koala gearbeitet. Nun ist er gestern endlich fertig geworden und sooo süß und heute habe ich ihn schon weggegeben. Das war ganz schön schwer.

Angefangen hatte das Ganze als ich in der Mittagspause im Büro am Häkeln war und meine Kollegin den Koala in der Amiguromi Zeitschrift gesehen hat. Ihr Mann wird bald Patenonkel und der wäre perfekt als erstes Geschenk. Geburtstermin in knapp zwei Wochen. Ok. Das war eine Herausforderung. Passende Wolle finden und dann jeden Abend häkeln. Immer wenn mal etwas Zeit war wurde an ihm gearbeitet. Nachdem ich bei der Katze Probleme hatte die Arme und Beine an der fertig gestopften Körper fest zu machen habe ich mich bei dem Koala entschlossen zuerst alle kleinen Einzelteile fertig zu machen und diese dann direkt beim Häkeln von Kopf und Körper vorm Stopfen an zu bringen. Der Plan hat auch genau geklappt. So war es wesentlich einfacher.

Die kleinen Teile waren auch immer recht schnell fertig. So füllte sich mein Beutelchen immer mehr mit kleinen Ohren, Armen, Beinen und der kleinen Schnauze. Freitagabend konnte ich dann mit dem Köpfchen anfangen. Am der breitesten Stelle waren es dann 90 Maschen pro Reihe. Das war dann richtig anstrengend. Bis man eine Reihe fertig war hat es immer gedauert und man hatte nicht das Gefühl so weiter zu kommen. Aber Sonntagmorgen war es endlich soweit das ich den Körper endlich verschließen konnte. Die Fäden für die Puschelohren waren dann noch einmal eine Geduldsarbeit.

WP_20150628_002 WP_20150628_001

Jeden Faden einfädeln und festmachen und dann aufzwirbeln. Ohne die Puscheln an den Ohren sah er erst ein wenig aus wie eine kleine Maus oder Ratte. Mit den Puscheln wurde er dann zu einem Koala. Und da das Baby ein kleiner Junge werden sollte hat der kleine Koala kein rosa Herz als Deko an den Bauch bekommen sondern ich habe ihm ein kleines blaues Halstuch genäht und umgemacht. Passend dazu habe ich dann auch ein Halstuch genauso auch fürs Baby genäht. So können Baby und Koala Partnerlook tragen.

WP_20150628_006

WP_20150628_007 WP_20150628_008

WP_20150628_005 WP_20150628_004

Und so saß dann gestern der kleine süße Koala Gestern Abend neben mir auf dem Sofa und hat mich angelächelt. Nachdem man so lange an ihm gearbeitet hat, er langsam immer weiter gewachsen ist und einen dann so niedlich ansieht war es schwer ihn ab zu geben.

Ich dachte auch eigentlich ich bräuchte jetzt erstmal eine Pause vom Häkeln aber dann saß ich abends auf dem Sofa und es fehlte etwas. Da habe ich meine ganze Wolle durchgeschaut ob ich was Passendes für meine ersten Häkelsocken habe. Meine rosa Wolle war allerdings zu wenig. Da habe ich mit einem kleinen Drachen angefangen. Der hat so viele kleine Einzelteile, da habe ich genügend Zeit mir schöne Wolle für Socken zu besorgen bis ich den fertig habe.

Der Drache ist dann aber meiner. Der darf dann bei mir bleiben.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Koalabärchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s