Baumkuchen

Nachdem die Biskuitrolle so gut geklappt hat habe ich mich jetzt mal an einen Baumkuchen gewagt. Ich finde der Grundteig hat viel Ähnlichkeit mit Biskuit. Und obwohl es heißt das der so schwierig ist fand ich ihn eigentlich sehr einfach und auch der Zeitaufwand war geringer als ich zuerst dachte.
Den ersten habe ich nur mit Rumaroma gemacht beim zweiten habe ich noch etwas Marzipan und O-Saft dazu gegeben.
Zuerst habe ich
250 g weiche Butter; 250 g Zucker; etwas Vanillezucker; 6 Eigelb; Rumaroma zu einem Teig gerührt.
Danach habe ich 150 g Mehl und 100 g Speisestärke gemischt und auch unter den Teig gerührt.
Mein Mann hat in der Zeit die 6 Eiweiß schön steif aufgeschlagen.
Den Eischnee noch gerade unterheben. Dabei aufpassen, dass alles gut untergehoben ist aber trotzdem ein schön fluffiger Teig entsteht.
Den Backofen habe ich vorher schon Grill und 250 Grad vorgewärmt.
Und dann mit einer dünnen Schicht in einer Flachen viereckigen Form beginnen. Man sollte halt immer ein Auge auf den Teig haben da er schnell schön braun wird. Dann sofort rausholen wieder eine dünne Schicht Teig darauf verteilen und wieder ab in den Ofen braun werden lassen. Und das wiederholt man so lange bis man keinen Teig mehr hat.
Man sollte dabei auf jeden Fall die Form gut einfetten und nicht mit Backpapiert auslegen. Ich habe es zuerst mit Backpapier versucht. So hätte ich den Kuchen dann schön herausheben können. Bei der dritten Schicht habe ich nur leider bemerkt, dass mit das Backpapier anfing zu verkohlen. Um keinen Brand zu verursachen und damit der Kuchen nicht den verkohlten Geschmack annimmt habe ich den Kuchen ganz schnell vor der nächsten Teigschicht in eine andere Form umgelagert.
Beim Anschneiden dann Tadaaaa super schöne Schichten.

IMG_8594
Ich war so begeistert, dass ich sofort einen Zweiten hinterher gebacken habe. So habe ich den ersten kleineren für den Besuch meiner Tante nächste Woche eingefroren und den zweiten größeren mit Marzipan heute mit zur Arbeit gebracht. Schön in kleine Mundgerechte Stücke und mit etwas Puderzucker bestäubt. Genau richtig zum Naschen zwischendurch.

IMG_8593
Zu Weihnachten werde ich mit Aromen und Gewürzen noch etwas herumprobieren. Vielleicht auch immer mal eine Schicht mit etwas Kakao einbauen. Ich freu mich schon.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Baumkuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s