Eintöpfe auf Vorrat

Da mein Mann, im Gegensatz zu mir gerne Linsen, Weiße Bohnen und Erbsen Eintöpfe mag, habe ich einmal alle drei Eintöpfe an einem Tag gekocht. Wir haben dann alles portionsweise für Ihn eingefroren. So hat er immer mal was wenn nichts für den nächsten Tag für die Arbeit überbleibt oder wenn ich zu rund zum kochen bin.

Eintöpfe sind ja immer recht einfach.

Als Grundlage habe ich immer Kartoffeln, Möhren, Sellerie und Lauch geschnitten und dann jeweils mit Linsen, weißen Bohnen oder Erbsen in Brühe gekocht. Immer schön Salz, Pfeffer, Liebstöcke und gemischte TK Kräuter dazu und dann musste mein Mann den Rest abschmecken, der macht sich dann gerne noch Maggi dran aber das war es dann meist schon. Hauptsache es ist für Ihn so gut durchgekocht das alles patschig, matschig, weich ist.

Das ist ja schon vom Aussehen nicht meins. Ich mag es ja immer lieber wenn die einzelnen Komponenten noch erkennbar sind und Gemüse auch gern noch etwas biss hat. Babybrei gibt es noch früh genug bei uns.

Aber ich koche ja immer gerne was mein Mann gerne mag. Auch wenn man mit drei Eintöpfen auch erstmal gut beschäftigt ist an einem Tag.

Aber ich habe sogar noch mehr geschafft an dem Tag.

Leider bin ich in den letzten Tag irgendwie mit dem Programm nicht zurecht gekommen. Entweder kam ich nicht in das Textfeld rein oder ich war am schreiben und habe kurz etwas auf einer anderen Seite nachgesehen und bin dann nicht wieder reingekommen um weiter zu tippen. Da werde ich heute erstmal schnell die Chance nutzen alles was sich angesammelt hat zu schreiben und die Fotos füge ich dann danach ein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s