Geschnetzeltes mit Pfefferrahmsoße

Mein erster Vergleich meines Essens mit einer Tüte ist mir eher durch Zufall aufgefallen.
Beim Wocheneinkauf viel die Entscheidung auf Schnitzel für unser Sonntagsessen und es war gerade Frischkäse im Angebot. So kam es zu der Entscheidung dass es Sonntag Geschnetzeltes in Pfefferrahmsoße geben soll.
__________________________________________________________________________
Die folgenden Angaben zur entsprechenden Fertigtüte (Ich habe Sie nicht gekauft da ich Sie ja eh nicht nutzen möchte, lediglich Inhalt und Aufwand vergleichen.) habe ich von der Seite:
http://das-ist-drin.de/Maggi-fix-frisch-Pfeffer-Rahm-Geschnetzeltes-33-g–423809/
Beschreibung:
Ein Fix-Produkt zum Zubereiten von Geschnetzeltem in Pfeffer-Rahmsauce.
Zutaten / Inhaltsstoffe:
Modifizierte Stärke, Weizenmehl, Maltodextrin, Jodsalz, 8,9% Pfeffer (schwarz, grün, weiß), Hefeextrakt, Molkenerzeugnis, Aroma, Zucker, Tomatenpulver, Röstzwiebelpulver, Petersilie, Paprikapulver, pflanzliches Öl, pflanzliches Eiweiß, biologisch aufgeschlossen (Weizeneiweiß, Salz).

Kann eventuell Spuren von Eiern, Soja, Sellerie und Senf enthalten.
Alkoholgehalt (in Vol. %):
alkoholfrei

____________________________________________________________________________
Pro Tüte soll man 300g Geschnetzeltes, eine Zwiebel und 100ml Sahne zugeben. Eine Tüte kostet im Schnitt so 1,15 €
Heißt also bei etwa 500g Schnitzel brauche ich etwa zwei Tüten (2,30 €). Kosten für Fleisch, Zwiebeln und Sahne sind gleich. Nur das ich nicht so viel Sahne benutze sondern dafür den Frischkäse.
Zuhause vorhanden und dafür benötigt werden von mir auf jeden Fall: Salz, Paprikapulver, Senf und natürlich bunter Pfeffer frisch aus der Mühle. Kosten dafür keine 0,50 €. Also kann ich locker noch Kräuter oder sonstiges dazu nehmen und erreiche noch lange nicht die 2,30 € der Tüte.
Modifizierte Stärke und Weizenmehl brauch ich nicht weil meine Soße durch den Frischkäse von alleine dicker wird.
Maltodextrin brauch ich nicht, kenn ich nicht.
Aroma. Ja was denn für ein Aroma? Habe Pfeffer aus der Mühle und Gewürze bringt auch Aroma.
Röstzwiebelpulver. Warum ich dünste die Zwiebeln ja eh selber an und mit dem Fleisch habe ich dann auch nach dem Anbraten Röstaromen.
Also bin ich in der Hinsicht meiner Rechnung nach locker billiger als die Tüte. (Von dem was ich da an Geld für Tüte spare kann ich mir locker Mehl und Eier kaufen und super lecker Spätzle als Beilage dazu machen.)

Wie gehe ich vor beim Kochen:
– Zwiebeln kleinschneiden und andünsten.
– Fleisch kleinschneiden, anbraten.
Soweit gleich.
– Mit Pfeffer, Salz, Paprika und Senf würzen und mit Wasser oder Weißwein ablöschen.
– Frischkäse und/oder Sahne zugeben
Ja Weißwein war nicht in der Preisliste enthalten, habe ich aber auch nicht Zuhause und werde ich wohl auch nicht dazugeben, aber es wäre eine Möglichkeit.
Ich denke etwas nachwürzen würde man bei der Tüte bestimmt auch aber halt nicht so wie wenn man es selber kocht. Dafür gibt man an der Stelle bestimmt die Tüte dazu und löscht dann ab und gibt Sahne oder Frischkäse dazu. Also würde ich sagen ist der Aufwand etwa gleich.
Durchziehen lassen. Probieren fertig.
Wofür also dann Tüte?
So haben den Test vollzogen. Mit einer Woche Verspätung.
Zeitaufwand war etwa eine halbe Stunde. Ich würde sagen mit Tüte hätte es genauso lange gedauert.
Ich hatte schon in der Woche vorher 4 Schnitzel gekauft und da wir zum Grillen eingeladen wurden eingefroren. Morgens hat mein Mann die dann zum Auftauen rausgelegt, so konnte ich Sie abends dann gut schneiden. Zwiebeln kleinschneiden und andünsten. Fleisch dazu und anbraten und dann einfach mit Frischkäse und etwas Sahne anmachen. Da ich Pfefferfrischkäse hatte (war in der Woche gerade im Angebot) brauchte ich nur mit etwas Salz, Zucker, Senf und Paprika abschmecken. Da mein Mann Pfeffer und scharfe Gerichte generell nicht so gerne mag habe ich dann für mich am Tisch noch etwas frischen Pfeffer aus der Mühle drüber gegeben. Um das Ganze noch etwas besser ab zu schmecken habe ich noch etwas Petersilie zum Schluss untergerührt.
Andicken brauchte ich die Soße nicht da ich nicht sofort die ganze Sahne zugegeben habe und der Frischkäse als Soße eine schöne Konsistenz hat.
Sogar meinem Mann hat es wohl geschmeckt.

WP_20150730_003 WP_20150730_005
Also mein Fazit hier: Tüte überflüssig.